Herzlich Willkommen

Skatverband Oberland e.V.   Verbandsgruppe 81


Mitteilung: Bei Termine ist der aktuelle Terminplan neu eingestellt


Redaktionelle Info

a) Das neue Jahr hat die älteren Beiträge des Jahres 2017 aus der Aktualität verdrängt und in die Spalte "VG-Archiv /VG 81-2017" verschoben.

b) Und noch etwas ist geändert: Aus dem bisherigen, "edlen Grauton" der Schrift wird ab sofort ein "Schwarz", da dieses besser lesbar ist und vor allem beim Druck besser rauskommt.

c) Alles andere bleibt beim Alten: Wir wollen Euch so gut wie möglich über die Vorgänge in der VG 81  und seine Vereine informieren.


Einladung zum 2.Wertungsturnier am So, 21. Januar, 10 Uhr

Download
2018 Einladung 2.Wertungsturnier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.0 KB

Einladung Quali BEM am Sa, 10. Febr., 9 Uhr

Download
2018 Einladung Quali BEM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.2 KB

Bad Tölz ein "gutes Pflaster" für Bayernpräsident Ulli Rönz

Sieger Ulli Rönz und der Dritte Knut Schmilinsky; nicht im Bild: Die Zweitplatzierte  und beste Dame: Gudrun Kuhns
Sieger Ulli Rönz und der Dritte Knut Schmilinsky; nicht im Bild: Die Zweitplatzierte und beste Dame: Gudrun Kuhns

07.01.2018 – Der Jahresauftakt und das erste Wertungsturnier in der neuen Heimat der VG 81: "Alte Schießstätte", Bad Tölz sind geglückt. Alle Teilnehmer zeigten sich angetan, ob der hervorragenden Örtlichkeit: Leicht erreichbar, Parkplätze „satt“, große Tische, heller Raum, leicht ausreichend Platz, gute Organisation …. und sehr „gastfreundliche“ Tölzer: Ohne jeglichen Groll stellten sie den Turniersieg unserem Bayerischen Skatpräsidenten Ulli Rönz mit 3.687 Punkten zur Verfügung – der Respekt vorm Amt war´s jedenfalls nicht. Auf Platz Zwei kam die beste Dame, Gudrun Kuhns (Bad Tölz/Herrsching) mit 3.576 und auf Platz Drei unser „Weitenjäger“ Knut Schmilinsky (Herrsching), der mit 1.523 in der Schlussrunde von Tisch Drei nach vorne schoss. Insgesamt wurde sehr niedrig gepunktet, sodass das Klassement in Serie drei nochmals kräftig durcheinander gewirbelt wurde. Volker Willer (Bad Tölz) wurde von Platz Eins durchgereicht bis zum 6. Platz. Die sehr beliebte Tandemwertung (10 Tandems bei nur 33 Teilnehmern) ließen sich Gisela Reiter und Knut Schmilinsky mit 6.546 Punkten nicht nehmen und kamen vor Bernd Kawka/Gero Reichert (6.342) und Artur Christmann/Ulli Rönz (6.189) ins Ziel.

 

 Die gleichzeitig ausgetragene Vorstände-Qualifikation entschied Knut Schmilinsky (Herrsching) vor Lutz Nieland (Penzberg), der Volker Willer (Bad Tölz) um 5 (!) Punkte das Nachsehen gab.  Hinten an stellten sich die Tölzer, die insbesondere in der Mannschaft mit nur 10.771 Punkten hinter Penzberg (12.872) und Herrsching (11.128) nur Platz Drei erreichten.

 

Download
2018 WT1 Einzel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.6 KB
Download
2018 WT1 Tandem.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.3 KB
Download
2018 WT1 Mannschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 KB

Adventturnier im Oberland – Plätzchen für alle, zwei Damen auf dem Treppchen

v.l.: Gisela Reiter (2565, 3. Platz), Sieger Bernd Kawka (2855), Marianne Holland (2626, 2. Platz)
v.l.: Gisela Reiter (2565, 3. Platz), Sieger Bernd Kawka (2855), Marianne Holland (2626, 2. Platz)

03.12.2017 – Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand im traditionellen Gasthaus „Jägerwirt“ in Gaißach das letzte, ja wirklich, das allerletzte Skatturnier statt. Der Jägerwirt schließt bekanntlich zum Jahresende. Etliche Gäste, aus Straubing und München, gaben der VG 81 die Ehre. Ganz besondere Ehre war es unserer kleinen VG, dass bereits am ersten Tag nach seiner Wahl, der neue bayerische Präsident – nein, nicht Söder – sondern Ulli Rönz im Oberland erschien.

Das Turnier erhielt adventlichen Touch mit, vom Verband spendierten, üppigen Plätzchentellern, die jeden Tisch zierten. Am Präsidententisch: BSkV-Präsident Ulli Rönz und Tölz-Präsident Sebastian Kleffner waren gar zwei Teller - am Dreier-Tisch!? Ein Schelm, wer Böses denkt. Sie waren am Ende, wie an allen Tischen, „ratziputz“ leer „gefressen“.

Das 2-Serien-Turnier selbst stand ganz im Zeichen der Damen. Mit einem Paukenschlag eröffnete Gisela Reiter (Bockrunde Herrsching) das Turnier und legte schon mal 2071 Punkte vor, die ihr am Ende aber nur zu Platz drei reichten. Auch die bayerische Meisterin, Marianne Holland begann mit 1715 Punkten in der ersten Runde furios, konnte aber am Ende auch nur den zweiten Platz einfahren. Sieger wurde der beständig spielende Bernd Kawka (Herrsching/Tölz), der mit 1577 und 1278 Punkten letztlich überzeugend den ersten Platz belegte. Die Tandems waren unspektakulär: Holland/Holland und Kleffner/Vosseler holten die Preise.  Ein schönes, ein letztes, ein weihnachtliches Turnier ging zu Ende und mit fröhlichen Weihnachten und vielen Wünschen verabschiedeten sich die meisten Teilnehmer vom Skat-Jahr.

 

Download
Adventsturnier 2017 Einzelwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.5 KB
Download
Adventsturnier 2017 Tandemwertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 KB

Jahreshauptversammlung der VG 81 – konsolidiert!

Unser Ehrenmitglied erhält die silberne Ehrennadel des DSkV
Unser Ehrenmitglied erhält die silberne Ehrennadel des DSkV

03.12.2017 – Einen Tag nach dem BSkV-Kongress führte die Verbandsgruppe Oberland ihre jährliche Mitgliederversammlung durch. Gut vorbereitet vom Präsident und allen Referenten wurde diese problemlos und zügig abgewickelt. Albert Vosseler freute sich, sein erstes Jahr als Präsident gut abschließen zu können und hob hervor, dass es gelungen sei, die VG zu konsolidieren. Die Finanzen drehten von tiefrot in ein ordentliches Plus, die Mitgliederzahl ist um 13 Prozent und die Teilnahme an Wertungsturnieren um satte 50 Prozent gewachsen.

Eine ganz besondere Freude war es ihm, zu berichten, dass die VG 81 im Kreis der bayerischen Vereine beim Kongress (s.u.!) eine sehr gute Figur gemacht hatte und erhebliche Wertschätzung erfuhr: Gute Plätze, insbesondere ihrer Jugendlichen, bei BEM und Bayernpokal wurden dort gewürdigt und die Gesellige Runde Bad Tölz als Verein mit größtem Mitgliederzuwachs in Bayern ausgezeichnet. Höchste Ehre erfuhr unser vormaliger, langjähriger Präsident und Ehrenmitglied der VG 81, Lutz Nieland, dem vom DSkV die silberne Ehrennadel des Deutschen Skatverbands verliehen wurde. Im Zuge der Mitgliederversammlung überreichte sie Präsident Albert Vosseler mit sichtlicher Freude an Lutz Nieland.

Alle Vorstandsmitglieder berichteten aus ihren Ressorts nur Gutes und Schatzmeister Günther Aehlig legte in seinem Rechenschaftsbericht die schon erwähnten schwarzen Zahlen im Detail vor. Die Rechnungsprüfer hatten nichts zu mäkeln, der Terminplan war schnell abgehakt und Neuwahlen standen nicht an. Alle Vorstandsmitglieder und die Delegierten konnten sich auf einen gemütlichen Adventskat freuen.


Unsere VG 81 jetzt auch im BSkV-Vorstand vertreten

VG-Präsident Albert Vosseler neuer BSkV-Jugendreferent

Neu im BSkV-Präsidium: Albert Vosseler als Jugendreferent - Ulli Rönz neuer Präsident
Neu im BSkV-Präsidium: Albert Vosseler als Jugendreferent - Ulli Rönz neuer Präsident

02.12.2017 – Beim Kongress des Bayerischen Skatverbands in Offenbau wurde VG 81-Präsident Albert Vosseler als neuer Jugendreferent gewählt. Er setzte sich bei der Wahl mit 30 zu 14 Stimmen gegen die ebenfalls stark in der Jugendarbeit engagierte, mittelfränkische Vertreterin Rita Gabriel durch. Damit ist die VG 81 erstmals in ihrer Geschichte auch im Präsidium des Bayerischen Skatverbands vertreten. Vosseler, der sich in unserer VG stark für die Jugend einsetzt und Skatkurse beim Tölzer Ferienpass, im Jugendcafe´ und neuerdings im Tölzer Gymnasium abhält freut sich über diese ehrenvolle (arbeitsintensive!) Berufung, die er auch als Bestätigung seines Engagements für die Jugend sieht. Mit seiner Mitbewerberin Rita Gabriel verbindet ihn der starke Wille, das „Skat Spielen“ auch an die Jugend weiterzugeben. Gleich nach der Wahl verständigte er sich mit Gabriel auf gute Zusammenarbeit….es steht einiges bevor.

Als BSkV-Präsident neu gewählt wurde der oft und gern bei uns gesehene Ulli Rönz aus Straubing, dem Sabine Gelius aus Herzogenaurach als neue Vizepräsidentin zur Seite gestellt wurde. Ganz große Ehre wurde der scheidenden Präsidentin Annemarie Hasl zugetan, die vom Gremium zum Ehrenmitglied und zur Ehrenpräsidentin gewählt wurde.


Inhalte früherer Jahre siehe Button "VG-Archiv"!