Folgend die Beiträge der Jahre 2015 und 2016.

Aktuelles Jahr siehe bei Button "VG-AKTUELL"


1. Vorstandsitzung des Skatverbands Oberland

v.l. Sebastian Kleffner, Günther Aehlig, Albert Vosseler, Gisela Reiter, Detlev Münnich; Ralf Mayer und Lutz Nieland fehlten entschuldigt
v.l. Sebastian Kleffner, Günther Aehlig, Albert Vosseler, Gisela Reiter, Detlev Münnich; Ralf Mayer und Lutz Nieland fehlten entschuldigt

29.12.2016 – Zu seiner ersten Sitzung im Stamm-
lokal „Jägerwirt“ in Gaißach traf sich der neu gewählte Vorstand der VG 81. Die Zuständigkeit der einzelnen Ressorts wurde abgesteckt und anste-
hende Arbeiten verteilt. Die Bereitschaft seiner Vorstandskollegen/innen war groß und Präsident Albert Vosseler bedankte sich (im Namen aller Skatspieler!) herzlich für die gute Mitarbeit. Er sieht sich und die VG 81 als Ansprechpartner und Verant-wortlicher für alle Skatspieler im Gebiet der Ver-
bandsgruppe, das von Garmisch bis Miesbach und von der Landesgrenze bis kurz vor München reicht. Insbesondere die Attraktivität und Akzeptanz der Wertungsturniere will der Vorstand verbessern und hebt hierfür die Gewinnsummen deutlich an. Auch die vielfältigen Möglichkeiten von Tandem- und Mannschaftswertung, sowie zum Erwerb des Skat-Sportabzeichens sollen verstärkt präsentiert werden. Die Startgelder werden dem üblichen Trend der Nachbarverbandsgruppen angepasst und von 10,00 auf 12,50 € angehoben - dies hat die Gewinnerhöhung ermöglicht. Insgesamt geht der Vorstand optimistisch in´s Neue Jahr – und hofft auf Eure Teilnahme.


"Skat spielen" und "Tölzer Leonhardifahrt"                                                                                      = Immaterielles Kulturerbe

                                  Skat spielen in Tölz
Skat spielen in Tölz
Leonhardifahrt in Tölz
Leonhardifahrt in Tölz

09.12.2016 - Große Ehre wurde kürzlich dem „Skat spielen“ als solchem zuteil, als es von der deutschen Kultusministerkonferenz in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen und somit auf eine Stufe mit der „Tölzer Leonhardi-fahrt“ gestellt wurde. Die Verleihungskommission würdigt das Skatspiel u.a. als “populäre Tradition, deren soziale Dimension und große Lebendigkeit beachtlich sind.“ Die Oberland-Skatspieler freuen sich über diese Auszeichnung und sehen sie als Ansporn, in ihren Bemühungen um Verbreitung des Skatspiels fortzufahren.

Download
Verleihungsschreiben der Kultusministerkonferenz
Skat-immaterielles Kulturerbe 01.PDF
Adobe Acrobat Dokument 195.7 KB

Link zur Unesco-Liste



Jahreshauptversammlung 2016 und Adventskat

Albert Vosseler (re) bedankt sich beim scheidenden Präsident Lutz Nieland, der von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde.
Albert Vosseler (re) bedankt sich beim scheidenden Präsident Lutz Nieland, der von der Versammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

03.12.2016 – Die Jahreshauptversammlung in Gaißach stand ganz im Zeichen der Neuwahl der Vorstandschaft. Lutz Nieland, 8 Jahre 1. Vorsitzender der
VG 81, 5 Jahre Vizepräsident und davor weitere 6 Jahre Schatzmeister hat sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Auch Christian Göllner, der mehrere Ämter vom Vizepräsidenten bis Spielleiter und SR-Obmann inne hatte zog sich vollends zurück.

 

Als neuer Präsident wurde Albert Vosseler gewählt, der schon im Vorfeld eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen konnte, die alsdann von der Versammlung einstimmig berufen wurde. Vosseler bedankte sich für die Wahl und betonte, dass er sich besonders freut, dass alle von ihm Angesprochenen ohne zu zögern ihre Aufgabe annahmen und nunmehr mit Elan daran arbeiten. Eine Liste der neuen Vorstandschaft befindet sich unter dem Button „Präsidium“.

 

Angestrebtes Ziel des neuen Präsidenten ist, mit der jetzt runderneuerten Vorstandschaft die VG 81 zu konsolidieren, wenn möglich ehemalige Vereine zurückzugewinnen und die Veranstaltungen der VG 81 einem breiteren Kreis zu öffnen. Wer Albert Vosseler kennt, weiß, dass vor allem Mitgliedergewinnung, Skatkurse und Jugendarbeit bei ihm ganz oben auf der Agenda stehen. Dafür wünschen wir ihm viel, viel Glück.

 

Beim anschließenden 2-Serien-Adventskat traf es bereits ein: Die ersten drei Plätze und somit drei Gänse gingen an: Günther Aehlig (2661), Albert Vosseler (2647) und Knut Schmilinsky (2529) – guten Appetit.

Download
Ergebnisse vom Adventturnier
Adventturnier2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.8 KB

Sofort an der Arbeit waren die neuen Spielleiter Ralf Mayer (li) und Sebastian Kleffner, die  "aus
dem Stand heraus"  den Adventskat problemlos abgewickelt haben. Nicht nur die Sieger, sondern alle ( nur)  21 Teilnehmer konnten aus dem reich-haltigen Gabentisch mit Gänsen, Enten und  Hochprozentigem auswählen.

 

Den Vogel - die Gans - schoss dabei Günther Aehlig ab, der nicht nur die ganzen Preise besorgt hatte (Danke Günther!), sondern die beste Gans gleich für sich selbst reserviert hatte - bei 2661 Punkten darf man  das!

 


5. Wertungsturnier und Jahreswertung

13.11.2016 - In einem heißen Finale, insbesondere beim Kampf um die Plätze, wurde der Jahres-sieger der VG 81 beim 5. WT in Gaißach ermittelt. Jahressieger wurde zum 4. Mal in Folge Albert Vosseler (14.820) von der „Geselligen Runde“ Bad Tölz, der relativ unbehelligt auf die Positions-kämpfe hinter ihm blickte. Diese aber hatten es in sich: Von Platz 7 gestartet, überholte und überraschte „Newcomer“ Mario Kossak (14.111) mit furiosem Schlussspurt die 5 (!) vor ihm liegenden. Zurück blieben die etablierten Ralf Mayer (13.376) auf Platz 3, der Günther Aehlig (13.366) gerade noch abfangen konnte. Auf Platz 5 kam „Dauerbrenner“ Knut Schmilinsky (13.251) vor seinen Vereinskameraden Thomas Radde (12.729) und Gisela Reiter (12.617). In der Mannschaftswertung setzte sich der Regionalligaabsteiger Tölz I deutlich vor Herrsching und Penzberg durch.

 

Insgesamt nahmen an dieser Jahres-Challenge aus 5 Wertungsturnieren (1 Streichwertung) 42 VG81-Spieler und leider nur sehr wenige Gäste teil.

 

Das 5. Wertungsturnier selbst hatte mit nur 25 Teilnehmern, darunter 2 Gästen, die schlechteste Beteiligung seit der Chronist sich erinnern kann. Eine bedenkliche Entwicklung, die hoffentlich gestoppt werden kann. Im sportlichen Bereich platzierte sich  Mario Kossak (4.142) als strahlender Sieger deutlich vor Thomas Radde (3.465) und Ralf Mayer (3.345).

Download
Jahreswertung 2016 nach 5 Wertungsturnieren
2016_Jahreswertung nach WT5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.6 KB
Download
Ergebnisse 5. Wertungsturnier 2016
WT5- 2016 01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.8 KB

Schiedsrichterturnier in Bad Abbach

Unsere beiden Schiedsrichter Lutz Nieland und Christian Göllner sind am Samstag, 5.11.2016, der Einladung der Bayerischen Schiedsrichter-Obfrau Marion Ritter gefolgt und haben beim ersten Schiedsrichterturnier mit viel Spaß und Elan teilgenommen. Das Turnier - als Dankeschön für die Schiedsrichter ins Leben gerufen - hat allen 31 teilnehmenden Schiedsrichtern viel Freude bereitet.


Aktuelles aus den Ligen:

 

Regionalliga: Die Mannschaft Gesellige Runde Bad Tölz I ist in der diesjährigen Regionalligasaison leider nur auf dem 13. Platz gelandet. Aufgrund von Umstrukturierungen im gesamten Ligabereich von der Bundesliga bis zur Landesliga steigt die Mannschaft der Geselligen Runde leider in die Oberliga Bayern ab.

 

Landesliga: In der Landesliga waren in diesem Jahr die Mannschaften Mit Vieren Penzberg und Gesellige Runde Bad Tölz II vertreten. Während es die Penzberger leider nicht schafften, richtig  Tritt zu fassen, kam am Ende mit 10:20 Punkten nur ein 14. Platz - und damit der Abstieg aus der Landesliga - heraus. Die Tölzer haben sich mit ausgeglichenen 15:15 Punkten den Platz 9 und damit den Klassenerhalt gesichert. Nachtrag: Die Penzberger Mannschaft ist wegen Abmeldung einer anderen Mannschaft nunmehr doch in der nächsten Saison in der Landesliga aktiv.

 

Qualifikationsrunde zu Landesliga: Am 15 Oktober 2016 findet in Thalmässing-Offenbau die Aufstiegsrunde zur Landesliga statt. Hier wird die III. Mannschaft auf Bad Tölz versuchen, sich ebenfalls für die Landesliga zu qualifizieren, in der Hoffnung, dass Bad Tölz in 2017 neben der Mannschaft in der Oberliga auch 2 Mannschaften in der Landesliga stellen wird. Nachtrag: Die 3. Tölzer Mannschaft hat am 15. Oktober 2016 die Qualifikation zur Landesliga geschafft. - Herzlichen Glückwunsch nach Bad Tölz!

 

Bad Tölz ist damit im Jahr 2017 mit drei Mannschaften und Penzberg mit einer Mannschaft in den Ligawettbewerben vertreten.


Bayerische Mannschaftsmeisterschaft und Vorständeturnier

Ein anstregendes Wochenende steht einigen Spielern unserer Verbandsgruppe am 2. und 3. Juli 2016 in der Stadthalle Roth bevor: Während am Samstag, 2. Juli 2016 unter der Führung von Lutz Nieland, unserem VG-Präsidenten, insgesamt drei Spieler beim Bayerischen Vorständeturnier teilnehmen, werden am Sonntag, 3. Juli 2016, insgesamt insgesamt 9 Spieler in zwei Mannschaften, Mit Vieren Penzberg und Gesellige Runde Bad Tölz, bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft starten. Allen Teilnehmern wünscht der VG-Vorstand ein gutes Gelingen!!

 

Update: Die Mannschaft aus Penzberg konnte ihr Ticket für die Deutsche Mannschaftsmeister-schaft nach drei starken Serien in der vierten Serie leider nicht festhalten und rutschte noch von Platz 11 auf Platz 25 ab. Die Mannschaft von Bad Tölz konnte sich insbesondere aufgrund starker Leistungen von Sebastian Kleffner und Ralf Mayer noch von hinteren Rängen auf Platz 23 vorstoßen.

Bereits am Samstag konnte sich unser Präsident Lutz Nieland (Penzberg) für das Deutsche Vorständeturnier qualifzieren, wobei sich Albert Vosseler, Sebastian Kleffner und Gunter Herber ( alle Bad Tölz) leider nicht qualifizieren konnten.


Schiedsrichterlehrgang der VG 81

v.l. Werner Baierlacher (Referent), ein Penzberger, Lutz Nieland (Referent), Mario Kossak, Michael Alt, Bert Ober, Albert Vosseler.
v.l. Werner Baierlacher (Referent), ein Penzberger, Lutz Nieland (Referent), Mario Kossak, Michael Alt, Bert Ober, Albert Vosseler.

Am 06. Februar 2016 fand mit den Referenten Werner Baier-lacher und Lutz Nieland ein erfolgreicher Regelkundelehrgang im Gaißacher "Jägerwirt" statt.

 

Die fünf  sehr lernwilligen Teilnehmer erfuhren aus erster Hand alles, was ein Schiedsrichter wissen muss: "Wer ist Teilnehmer, Mitspieler, Spieler, Gegenpartei, Gegenspieler, Kiebitz, und, und, und....bis zu den Spielbedingungen der SkWO"  - Alles klar?

 

Und nächstes Jahr dann zur Schiedsrichterprüfung!


Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft

Zur Qualifikationsrunde für die Bayerische Einzelmeisterschaft auf Verbandsgruppenebene haben sich am 30. Januar 2016 insgesamt 16 Spielerinnen und Spieler morgens um 9:00 Uhr getroffen, um die zu vergebenden Plätze bei der Bayerischen  Einzelmeisterschaft zu erkämpfen. Die Qualifizierten sind bei den Ergebnissen 2016 zu finden.


1. Wertungsturnier 2016

17.01.2016 - Mit 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind wir in unsere Turniersaison gestartet. Wir freuen uns, den 2. Präsidenten des Bayerischen Skatverbands, Ulli Rönz, hier in unserer kleinen Verbandsgruppe begrüßen zu dürfen.


Adventsskat am 6. Dezember 2015

Unser alljährliches Adventsturnier fand am 6.12.2015 beim Jägerwirt in Gaißach statt. Teilgenommen haben 23 Verbandsmitglieder sowie ein Gast aus der Verbandsgruppe München. Das wie immer meist sehr harmonisch verlaufene Turnier hat allen sehr viel Spaß gemacht.

 

Gleich zu Beginn der Turnieres wurden von Lutz Nieland die Preise der Jahreswertungen aus den Wertungsturnieren der Verbandsgruppe in der Einzelwertung wie auch der Mannschaftswertung vergeben.

Download
Ergebnis Adventsturnier 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.3 KB